Schlagwort-Archive: Linux

Mit googler im Terminal googeln

Ich habe vor einiger Zeit mal wieder ein nettes kleines Kommandozeilen Werkzeug auf http://www.omgubuntu.co.uk/ gesehen. Wie der Titel schon verraten mag handelt es sich um ein Werkzeug, mit dem im Terminal googeln kann, wie sinnvoll es ist kann jeder für sich entscheiden 😉 Aber ich finde es ganz witzig und gerade für Leute die viel im Terminal arbeiten und so mit zeitweise die Maus kaum nutzen ist es an der ein oder anderen Stelle recht praktisch.

Nun aber zum wesentlichen:

Das Tool heißt googler und kann wie immer über mehrere Wege installiert werden:
Mit googler im Terminal googeln weiterlesen

Gedanken zu Linux, Mac und Windows

Da ich in letzter Zeit immer häufiger die „Grundsatzdiskussion“ führen musste, was denn nun wirklich besser oder sinnvoller ist, hier nun meine Gedanken dazu:
Also vorweg sei gesagt ja ich habe mich früher auch konsequent gegen Mac gewehrt, einfach weil ich es nicht eingesehen habe solch horrende Preise für ein Lifestyle Produkt zu bezahlen. Doch muss ich mittlerweile zugeben, dass ich immer häufiger mit dem Gedanken spiele auf Mac umzusteigen. Keine Sorge mein Herz wird immer für den Pinguin schlagen und ich werde privat immer ein Linux Nerd bleiben, allerdings sieht es im Business-Bereich etwas anders aus. Im folgenden also meine Meinung, ich betone es hier noch einmal meine Meinung!

Gedanken zu Linux, Mac und Windows weiterlesen

wormhole – nettes CLI Tool zum Dateien versenden

Ich bin die Tage via omgubuntu.co.uk auf das in Python geschriebene Tool wormhole gestoßen.

Es dient dazu Datei sicher und einfach über die Konsole zu versenden, das ganze geht wirklich recht einfach und schnell via:

1
wormhole send Pfad/zur/Datei/Ordner

Wormhole spuckt dann einen Code aus, den mit der andere Rechner die Datei empfangen kann via:

1
2
wormhole receive
Passwort: #hier den Code einfügen oder eintippen

Und schon beginnt die Dateiübertragung, sie ist auch recht fix.

Warum nun also Wormhole?

Ich nutze es aktuell um schnell mal Dateien zwischen meinem Rechner und Server hin und her zu schieben, da muss man sich nicht immer einen mit scp abbrechen, da die Befehle doch recht lang werden, wenn man dann auch noch mit ssh-keys arbeitet.

Ordner werden bei der Übertragung gezipt, laut dem Artikel.

Wormhole gibt es im übrigen auch für Mac via Homebrew und für Windows nachfolgend die Github Seite:
Wormhole on Github

Es gibt mehrere Möglichkeiten es zu installieren, ab Ubuntu 17.04:

1
sudo apt-get install magic-wormhole

Bei früheren Versionen:
wormhole – nettes CLI Tool zum Dateien versenden weiterlesen

Kurz getestet: iron Webbrowser

Ich hab gestern  mal den iron Webbrowser getestet und was soll ich sagen der erste Eindruck ist: Quellcode von chromium kopiert, Titel geändert und fertig.

Allerdings verspricht iron das sie die ganzen Spy Funktionen von Chrome entfernt habe, diese sind wohl im chromium nur auskommentiert?

Das ganze habe ich unter Kubuntu getestet.

Kurz getestet: iron Webbrowser weiterlesen

IPv6 und einige Server

Ich dachte eigentlich ich hätte das schon mal gepostet:

Hier zeige ich nur kurz wie ihr eurem Linux beibringt IPv4 zu benutzen bei Servern die IPv4 lieber mögen, also im Prinzip merkt  Linux das nur schneller als zu vor.

Hintergrund: Ich wunderte mich warum ich ewig brauchte um auf die IRC Server zu kommen und apt-get update brauchte an einigen Stellen auch Ewigkeiten.

Lange Rede kurzer Sinn: gai.conf muss bearbeitet werden:

IPv6 und einige Server weiterlesen

elementaryOS: Der erste Eindruck

Ich hab heute meinen Laptop mit elementaryOS Luna, was auf Ubuntu 12.04 LTS basiert neu aufgesetzt. Und ja es erinnert wirklich etwas an OS X, allerdings gefällt mir das soweit ganz gut.

Aber bisher habe ich einige Probleme was Dropbox und Insync angeht. Also um es genau zu nehmen wird der Indikator nicht im Panel angezeigt, bei beiden. Ich hab auch schon etwas recherchiert und das lässt sich wohl relativ simpel beheben, daran sitze ich gerade also um genau zu sein versuche ich nun seit ner Stunde noch mal neu auf zu setzten. Leider mit mäßigem erfolg 🙁

elementaryOS: Der erste Eindruck weiterlesen

elementaryOS

Ich bin gerade über das elementaryOS gestolpert und muss sagen ich bin sehr angetan.

Ich denke ich werde es die Tage mal auf mein Notebook bügeln um es genauer zu Teste. Allerdings muss ich sagen bisher bin ich sehr begeistert von den Notifications in der nächsten Version. Aber die aktuelle Version zu testen kann ja nicht schaden.

Wenn mir das OS gefällt werde ich mich evtl. auch an der Übersetzung ins Deutsche beteiligen.